D-Dortmund
KP II Sanierung Sporthalle

Bei der Einfachsporthalle der Hauptschule im Dortmunder Stadtteil Westerfilde handelt es sich um ein Gebäude aus den 50er-Jahren, dass bereits damals mit geringen Mitteln im Aufbau-Deutschland errichtet wurde. Gestalterisch war das Gebäude uninteressant.

Die Sporthalle war im Laufe ihrer über 50-jährigen Nutzung im Inneren unansehnlich, für einen erfreulichen Sportunterricht unbrauchbar und dringend sanierungsbedürftig geworden. Für die Innensanierung standen abermals aus dem Haushalt der Stadt sehr geringe Mittel zur Verfügung, so dass beispielsweise das interessante Stahl-Fachwerkträger-Dachtragwerk oberhalb der wenig qualitätvollen Holzdecke aus Kostengründen leider nicht freigelegt werden konnte.

Dennoch wurde mit einfachen Mitteln, bestehend aus einem flächig-plakativen Farbkonzept, neuem Hallenboden, neuer Geräteraumtore und einer besonderen neuen Fensterkonstruktion an der Hauptfassade, die Halle in einen äußerst freundlichen und hellen Raum für einen qualitätvollen Sportunterricht zurückversetzt. Die vergitterten alten Fenster mit nichttransparenten Drahtglas wurden zurückgebaut und eine großzügige Kastenfensterkonstruktion mit transparenten und farbigen Gläsern eingebaut. Mit dem Licht der Vormittagssonne (Ostseite) entsteht eine fast sakrale und anmutige Lichtstimmung in der Halle. Die sanieret Halle wurde spontan und freudig von Kindern und Lehrern angenommen.

  • Kontakt

    SPAP
    Architektur Stadt Landschaft
    BDA DASL

    Postfach 100808
    D-44008 Dortmund