D-Bielefeld
Museum für Natur und Umwelt

Wettbewerb 1999 4. Preis
Größe: BGF 3.000 m²
Auftraggeber: Stadt Bielefeld

Programm

Neubau des Naturkundemuseums, Ausstellungsflächen, Umbau, Ergänzung

Architektonisches Konzept | Ziel war ein klares, für den Nutzer gut funktionierendes, sinnliches und räumlich erlebnisreiches Museum zu entwerfen. Dies ist nach unserer Auffassung in allen drei Vorgaben nur überzeugend machbar, wenn man den jetzigen Eingangsbereich zur Disposition stellt. Der neue Baukörper ist eindeutig in seiner Haltung, fügt sich dennoch ein und schafft klare Innen- und Aussenräume.

Das vorhandene historische Ensemble ist geprägt von einzigartiger Industriearchitektur des letzten Jahrhunderts. Eine Architektur, die auch repräsentiert und dadurch übermäßig präsent ist, wie das „Fabrikschloss“ der Spinnerei nur zu gut beweist. Zurückhaltend, fast vornehm repräsentieren will das neue Museum auch – eher im Sinn von stillem Selbsbewußtsein, um der Mächtigkeit des „Schlosses“ standzuhalten, aber auch um zu dokumentieren: Hier ist Museum, hier ist Raum-Erlebnis, kommt herein!

Die innere Ausformulierung des Raumes schaffen eine fast sakrale Architektur mit industriellem Charakter, ohne dabei als Museum unverkennbar zu sein. Wie eingangs erwähnt kam dem Entwurf des eigentlichen Rundgangs große Aufmerksamkeit zu. So gibt es einen Rundgang, der in den Ausstellungsbereichen, fast ausschließlich ohne Tageslicht gebaut werden kann. Die Ausstellung entwickelt sich introvertiert im Inneren, die Erschließung extrovertiert nach Außen zum Park, zum Forum und zum Atrium. Am Anfang des Entwurfprozesses stand die Schnecke, als Symbol für Natur und Evolution. Für den einen oder anderen im Grundriss verdeckt vielleicht noch wiederzufinden.

  • Kontakt

    SPAP
    Architektur Stadt Landschaft
    BDA DASL

    Postfach 100808
    D-44008 Dortmund

    dortmund@spap.de

     

  • Jobs

    09.04.2017
    ARCHITEKT/ -in

    SPAP sucht ab sofort Mitarbeiter/-in für die Entwurfs- und Ausführungsplanung öffentlicher Schulbauten (Sanierung und Erweiterung).

    23.08.2016
    VIELSCHICHTIG INTERESSIERTER ARCHITEKT/ STÄDTEBAUER 

    SPAP sucht kurzfristig motivierten, engagierten Mitarbeiter M/W für Entwurf und Konzepte mit hohem Gestaltungsanspruch und herausragenden Darstellungsfähigkeiten. Weiter unter “Jobs”

    18.08.2016
    WERKSTUDENTEN/ PRAKTIKANTEN

    SPAP bietet regelmäßig Praktikanten während Ihres Studiums die Möglichkeit der Praxiserfahrung. Sie haben die Chance an interessanten Projekten in den Bereichen Architektur, Städtebau und Landschaft mitzuwirken und dabei wertvolle Erfahrungen zu sammeln. SPAP sucht zur Unterstützung bei unseren Projekten Werkstudenten. Voraussetzung sind gute VectorWorks- und Adobe-Kenntnisse. Zeiterfordernis muss flexibel zu handhaben sein, möglich sind tageweise/Woche, soweit vom Projekt integrierbar, bis wochenweise am Stück mit anschließenden Pausen. weiter

    18.08.2016
    WERKSTUDENT

    SPAP sucht für die Pflege und ständige Aktualisierung unseres web-Auftritts eine(n) Werkstudent(in). Voraussetzung sind hervorragende InDesign und Photoshopkenntnisse. Zeiterfordernis ca. 1-2 Tage/ Woche, ggf. flexibel zu handhaben. weiter